Sonderheft Arabische Philosophie der Zeitschrift „weiter denken.“

von:

Die neuste Ausgabe der philosophischen Zeitschrift weiter denken. (Ausgabe Nr. 1 / 2021) legt den Schwerpunkt auf die zeitgenössische arabische Philosophie. Darin finden sich zwei Beiträge von Netzwerkmitgliedern, namentlich Sarhan Dhouibs Beitrag „Zwei syrische Philosophen an der Humboldt-Universität zu Berlin: Nayef Ballouz und Tayeb Tisini“, der den Deutschlandbezug der arabischen Philosophie exemplarisch anhand zweier intellektueller Lebensläufe thematisiert, sowie Kata Mosers Text „Arabische Philosophie zwischen Akademie und Öffentlichkeit“, der die Institutionalisierung der arabischen Philosophie unter nationalen politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, die die Philosophie sowohl befördern als auch gefährden können, darstellt. Zwei weitere Beiträge zum Thema stammen aus der Feder von Elizabeth Suzanne Kassab und Michael Frey und behandeln den philosophischen Kanon in der arabischen Welt (Kassab) resp. ein Plädoyer für die Beschäftigung mit der arabischen Philosophie (Frey). Für die zeitgenössische arabische Philosophie des Weiteren interessant ist das in derselben Ausgabe enthaltene Interview mit Anke Graneß zur globalen Philosophiegeschichtsschreibung.

Menü